H_plonerloft konzept

2011/09/30

BAUKÖRPER

Die Konturen des bestehenden Baukörper werden aufgenommen und
in einem möglichst niedrig gehaltenen eigenständigen Baukörper
übersetzt; mittels Sekundärfunktionen wird der Baukörper strukturiert;

 

ERSCHLIESSUNG

Andocken an das bestehende Stiegenhaus durch eine
überdachte freitragende Außentreppe; zwei Nebentreppen zur Nutzung
der Dachterrasssen und Gliederung der Westfassade;

 

LICHT

Belichtung der Wohnräume und Gewährleistung der notwendigen Raumhöhen durch Gaupen;
gleichzeitig werden die Dachterrassen dadurch in räumlichen Zusammenhang mit den Wohnraum gestellt;

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schlagwörter: