H_BSH freistadt

2015/08/09

mahore + architekturbüro schafferer

LAGEPLAN

 

ENTWURFSIDEE UND ARCHITEKTONISCHES KONZEPT

Das Bezirksseniorenheim Freistadt wird als kompakter, 3-hüftiger  Baukörper konzipiert. Im Anschluss an den südöstlich positionierten Zufahrtsbereich mit Stellplatzflächen wird eine multifunktionale, öffentliche Erdgeschosszone mit hoher Flexibilität generiert.

Es entsteht eine Zone zur Begegnung und Kommunikation zwischen Bewohnern und Besuchern und ein fließender Übergang vom Cafe der Eingangshalle in den Garten. Durch die überdachten Eingangszonen können sowohl Tagesgäste als auch Besucher das Seniorenheim bequem, auf kurzem Weg erreichen.

 

 Zonierung des Grundstücks                     Städtebaulicher Kontext                          Erweiterungsmöglichkeit

 

Der Baukörper separiert den Zufahrtsbereich mit dem rückwertigen, großzügig gestalteten Ruhegarten und sorgt somit für eine übersichtliche Organisation des Heimbetriebes am gesamten Grundstück. Durch die Anordnung der Wohngruppen werden die Fassaden in kurze Teilbereiche strukturiert, um ein differenziertes Erscheinungsbild des Baukörpers zu gewährleisten.


ANSICHT WEST

 

Schlagwörter: , , ,