mayrhofen

2015/05/30

KONZEPT

Durch die Situierung von 2 winkelförmigen Baukörpern im nördlichen Grundstücksbereich können optimale Orientierung für die Wohnungen und gleichzeitig maximale Flexibilität für eine mögliche Bebauung im Süden gewährleistet werden. Die neue Bebauung soll sich durch eine öffentliche Durchwegung in die bestehenden Dorfstruktur einbinden. Geschäftsflächen und Büroflächen sind nördlich zur Einfahrt Mitte orientiert. Im südlichen Teil des westlichen Baukörpers können attraktive Therapieräumlichkeiten oder alternative Dienstleistungsfunktionen mit direkten Außenraumbezug situiert werden.

 

WOHNRAUM

Eine ideale Wohnform passt sich an die Lebensumstände an. Das flexible Grundrißkonzept ermöglicht Variation innerhalb der Wohnungn ohne das Gesamtsystem zu beeinflußen.  Durch die Gestaltung von Singlewohnungen bis Familienwohnungen in jeder Variation kann unterschiedlichsten Anforderungen nach Größe und Wohnungstyp entsprochen werden.
Umlaufende Balkone komplettieren das nutzungsorientierte Gesamtkonzept und dienen als Klimapuffer sowie erweiterter Wohnraum.

 

sonnenstudien

Schlagwörter: ,