IMG_0541_780

H_SZwattens

2014/11/21

WETTBEWERB SOZIALZENTRUM WATTENS

mitarbeiter: di stavroula eleni tsafou, tim fahrner

 

 

 

 

STÄDTEBAU

Durch die Aufnahme von bestehenden Bebauungsrichtungen und Definition des Straßenraumes fügt sich der gegliederte Baukörper in die Umgebung ein. Die Verlängerung des Marienplatzes schafft mit dem neuen Vorplatz des Sozialzentrums eine urbane Atmosphäre.

ARCHITEKTUR

Offene Kommunikationszonen zwischen den Wohngruppen sorgen für Durch- und Ausblicke in den Außenraum und ermöglichen ein durchwandern der Wohnbereiche.

GRÜNRAUM

Der Baumbestand wird erhalten und durch Individualgärten in großzügigen Grünbereichen ergänzt.

WIRTSCHAFTLICHE KRITERIEN

Eine kompakte Organisation mit kurzen Erschließungswegen und das einfache statische Grundsystem gewährleisten wirtschaftliche Effizienz. Die Parkebenen werden als offene, natürlich belichtete und belüftete Parkdecks vorgesehen.

 

 

Quelle: architekturwettbewerb.at

Schlagwörter: , ,