MENU

KIS

72
0

Funktion: Wohnanlage + Kinderkrippe
Wettbewerb: 2.Preis
Bauherr: ZIMA Bauträger Gmbh
Ort: Innsbruck

2 kompakte würfelartige Baukörper werden mit einem erdgeschossigen Sockelbaukörper verbunden.
Somit wird ein Übergang von der westlichen fingerartigen Bebauung in die östliche Solitärbebauung hergestellt.
Die südliche Freilandfläche findet in der Kinderkrippe und dessen Spielfläche zusammen mit der Aufweitung des Nocksteiges ihre logische Fortsetzung und soll als 3dimensionale Landschaft gestaltet werden, bei welcher der Hang erlebbar und benutzbar wird – ein qualitätsvoller öffentlicher Raum mit Grün- und Freiflächen.
Das Projekt ist in seiner Architektur als unaufdringliche jedoch zeitgemäße Antwort auf den Bedarf eines gemeinsamen lebendigen Ortes gedacht. Die Baukörper fügen sich selbstverständlich in die umgebende Struktur ein.