MENU

OMA

87
0

Bauherr: Höllwarth Stöckl KG
Ort: Innsbruck

Gemeinsam mit dem Eigentümer wird die Bausubstanz einer Glaserwerkstatt aus den 60er Jahren zu Büroräumlichkeiten adaptiert.
Die Charakteristik der Werkstatt wird beibehalten und nur mit gezielten Einschnitten die Substanz verändert. Ein innenliegender unbelichteter Raum wurde als Black Box gestaltet und dient als Teeküche bzw. Ausstellungsraum. Möblierung in Kombination mit Beleuchtung runden das reduzierte Gestaltungskonzept der Architekturwerkstatt ab.