zoe + hari

2013/11/04

Ein bestehendes Apartment in Wien…
ZOE + HARI „möbeln“ die Substanz auf, definieren neue Wohnbereiche, sind Blickfang und Trennelemente.  Lackierte MDF-Platten in Kombination mit Aluminiumdekoren und Edelstahlseile bilden die materielle Basis der Möbel.

Hari:
Das Bücherregal „Hari“ füllt eine bestehende Innenraumnische. Die Innenwand wird durch abwechselnd offene und geschlossene Fächer ergänzt bzw. die neu geschaffene Ebene facettiert. Die Fächer im unteren Bereich des Regals sind mittels Aluminiumdekor beschichtet, um die Lagerung von Holz für die nebenanliegende Feuerstelle zu ermöglichen.

Zoe:
Das Schuhregal „Zoe“ zoniert als semitransparente, grüne Abgrenzung den offenen Raum zwischen Eingangs- und Wohnbereich des Apartments. Der dem Eingang zugewandte Teil bietet Stauraum für Schuhe welcher sich über eine Sitzmöglichkeit in die tiefere Ebene, dem Pflanzenbehälter erstreckt. Die in unterschiedlichem Intervall gespannten Seile definieren die Ebene des grünen Trennelementes und bilden das Grundgerüst der Kletterpflanzen.

 

 

 

 

 

 

Schlagwörter: